Bald ist es wieder soweit und das Jahr gibt dem neuen Jahr die Klinke in die Hand. Unsere Kinder wollen gerne bis zum Jahreswechsel wach bleiben – jedenfalls die, die wissen was am 31.12 los ist 😉

Nun ist es nicht immer einfach, die Kinder wach zu halten. Zunächst geht das immer ganz gut, aber hin und wieder droht die Stimmung zu kippen oder das eine oder andere Menschlein schwächelt, so dass die Augen doch zu fallen. Wenn der eine oder die andere einschlafen sollte, dann ist das so – dennoch werden wir auch dieses Jahr wieder unsere Tütchen aufhängen, um die Zeit bis zum Jahreswechsel kurzweilig zu gestalten. 1

Die Idee dahinter ist, jedes Tütchen mit einer Aktion zu füllen und alle halbe Stunde eine solche Aktion durchzuführen.

Erfahrungsgemäß muss das nicht viel sein:

  • Knicklichter 2 knicken
  • Tischfeuerwerk zünden
  • GingerAle auf machen
  • Böller testen (damit auch die Kleinen, die unter Umständen doch einschlafen, auch etwas von Silvester haben) 3
  • Dinner for one gucken
  • Wünsche / Vorhaben / Vorsätze für’s neue Jahr notieren
  • Musikwünsche spielen
  • Sekt zum Anstoßen vorbereiten
  • etc.

Die Tüten sind einfache Butterbrottüten 4, in denen kleine Moderationskarten 5 stecken, auf denen die betreffende Aktion notiert ist.

❓❓❓

Was macht Ihr mit Euren Kindern, um die Zeit nicht allzu langatmig werden zu lassen, außer sich und die Kinder vor der Glotze zu parken?

Fußnoten   [ + ]

1. Da trifft es sich außerordentlich gut, dass zwar die Vorhangstangen schon hängen, aus dem bereits gekauften Stoff aber noch kein Vorhang gemacht wurde. 😎
2, 4, 5. Amazon-Affiliate-Link
3. Damit man keine Probleme mit den Nachbarn und / oder den Gesetz gibt, empfiehlt es sich hier Kinderfeuerwerk (Amazon-Affiliate-Link) zu nehmen, die man ganzjährig zünden darf.