Eine Familie mit 3 Kindern - ein Kinderspiel.

Autor: HerzKoenig

Der älteste und lange Zeit einzige Mann im Haus. Hier wird ausschließlich privat gebloggt. Drüben, bei Herrspitau.de, gibt es Informationen zu Themen der Pädagogik, Schule, Unterricht und Selbstmanagement.

CD-Cover von Aschenputtel

Aschenputtel und das Weihnachtsmärchen auf CD

Dieses Jahr war ich das erste Mal im Weihnachtsmärchen der Oper in Kiel. Meine letzten Besuche zu einem Weihnachtsmärchen liegen schon Jahre zurück und waren noch in Ostwestfalen-Lippe, im Landestheater in Detmold. Zusätzlich war ich das erste Mal überhaupt in der Kieler Oper.

#12von12 – Mein erstes Mal

Ich habe heute versucht, mein erstes Mal bei #12von12 teilzunehmen. Hier meine Ausbeute von heute…

Wieso sollte ich die Kommode an der Wand befestigen?

Immer wenn man bei IKEA Möbel kauft, dann gibt es da Wandhalterungen, die die Möbel vor dem Umfallen schützen sollen. Die Sinnhaftigkeit entzog sich bei mir, wenn es sich um Möbel handelte, die nicht höher als bauchhoch waren. Meine Meinung hat sich schlagartig geändert. Schuld daran ist ein Video auf youtube.

Eigentlich mag ich gar keine Marmelade

Anders als die anderen Schleckermäuler hier im Haus mag ich keine Marmelade. Das dachte ich jedenfalls, bis mich die Marmelade von Karls Erdbeerhof überzeugt hat. Und da das kostbare Gut sooo lecker ist, muss auch der letzte Rest aus dem Glas genutzt werden. Wie ich das mache? Trick 17…

Geschwisterdiplom

In voller Erwartung harren wir der Natur und warten auf die Niederkunft des dritten Kindes. Damals, als No. 2 sich anbahnte, bin ich mit No. 1 zu einem Geschwisterkurs gegangen. Dieser wurde von einer Hebamme im Geburtshaus in Kiel angeboten. Diese Einrichtung gibt es nicht mehr und somit haben No. 1 und ich entschieden: Wir machen einen Geschwisterkurs für No. 2, damit sie auch gut auf ihren Bruder vorbereitet sein wird.

Der Hund ist weg.

Und zack… Da ist der Hund weg!

Samstagnachmittag. Die Kinder, Tante Mathilda und ich sind im Garten. Die beiden Kinder schaukeln wie die Weltmeister, Mathilda schnüffelt im Garten herum und ich baue meine neue Errungenschaft, einen Leisehäcksler auf. Damit ich mich auch von dessen Qualität überzeugen kann, mussten sogleich ein paar alte Äste / Zweige dran glauben.

Winterkleidung, Sommerkleidung, Herbstkleidung… Wohin damit?

Schon bei zwei Kindern und zwei Erwachsenen kommt so einiges an Kleidung zusammen. Gerade die Kleinen haben ja für jedes Wetter, jede Witterung und jede Gelegenheit mindestens zwei Garderoben. Man nennt es wohl „Wechselklamotten“.  (Memo an selbst: Vielleicht sollte ich auch mal Wechselklamotten einstecken. Gerade wenn ich bei Terminen bin, bei denen es etwas zu essen gibt.) Die eigentliche Frage ist aber doch, wo lagert man diese ganze Kleidung, wenn man sie gerade nicht braucht?

Eine entspannte Dusche vor Publikum

Sonntagmorgen – 7:30 Uhr – der Wecker klingelt. Ach ne! Kind No. 2 ist wach und will ins Wohnzimmer. Da die Herz Dame gestern früher aufgestanden ist, muss ich heute ran. Also langsam aus dem Schlafmodus raus und in den Morgenmodus schalten. In diesem Moment höre ich Kind No. 1 die Treppen herunterkommen. Ein Segen, dann können die sich gegenseitig bespaßen und ich habe im Bad meine Ruhe. So war mein Plan…

Seite 2 von 2

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén