Full-House mit Hund

Eine Familie mit 3 Kindern – ein Kinderspiel.

Geschwisterdiplom

In voller Erwartung harren wir der Natur und warten auf die Niederkunft des dritten Kindes. Damals, als No. 2 sich anbahnte, bin ich mit No. 1 zu einem Geschwisterkurs gegangen. Dieser wurde von einer Hebamme im Geburtshaus in Kiel angeboten. Diese Einrichtung gibt es nicht mehr und somit haben No. 1 und ich entschieden: Wir machen einen Geschwisterkurs für No. 2, damit sie auch gut auf ihren Bruder vorbereitet sein wird.

Die Planung

Vor einigen Monaten haben wir uns in meinem Studierzimmer eingeschlossen und eine Mindmap zum Thema Geschwisterkurs angelegt. Wir haben eine Zu-erledigen-Liste angelegt, Themen gesammelt, Ideen notiert und auch Materialien diskutiert, die man brauchen wird. Die Planung stand.

Bild des Geschwisterdiploms

Das Geschwisterdiplom

So ergab es sich, dass Die HerzDame an einem Samstag außerhäusig sein sollte. Wir ergriffen die Gelegenheit beim Schopfe und haben am Abend vorher ein Diplom erstellt. In inkscape wurden die Texte eingegeben, Hintergrund festgelegt, der HerzDame gezeigt, Rechtschreibung korrigiert und dann auf Photopapier ausgedruckt. Die weißen Ränder abgeschnitten und „schon“ war das Diplom fertig.

Die Durchführung

Dann ging es los. Gut vorbereitet haben No. 1 und ich No. 2 geschult. In den Themen:

  • Baby tragen.
  • Baby baden, wickeln und anziehen.
  • Baby pucken, schlafenlegen und Quatsch mit dem Baby machen.
  • Was mache ich, wenn das Baby schreit.
  • Mama helfen
  • etc.
Hier muss die Handhabung doch noch nachgeschult werden

Hier muss die Handhabung doch noch nachgeschult werden

No. 2 fand es spannend. Auch wenn man das Gefühl hatte, sie wusste nicht genau, um was es geht, machte sie fleißig mit. Badete die Puppen, wickelte diese, brachte Kuscheltiere, sang Lieder und vieles mehr.

Eine helfende Hand beim erlernen des Wickelns

Eine helfende Hand beim Erlernen des Wickelns

No. 1 hat die Aufgabe der Lehrerin großartig übernommen und war auch sehr streng. Als No. 2 doch zwischendurch ein Mittagsschläfchen machte musste, durfte das Diplom nicht einfach so überreicht werden, die fehlenden Teile mussten nachgeholt werden! Stolz erfüllte den Raum, als das Diplom unterschrieben und empfangen wurde.

Die Zukunft

Jetzt wird sich zeigen, ob No. 2 wirklich etwas gelernt hat, wenn No. 3 dann im Oktober an die Tür klopft. Wenn es dann mal nicht so gut klappen sollte, ist der Rest der Familie ja da, um zu unterstützen.

 

 

Der älteste und lange Zeit einzige Mann im Haus. Hier wird ausschließlich privat gebloggt. Drüben, bei Herrspitau.de, gibt es Informationen zu Themen der Pädagogik, Schule, Unterricht und Selbstmanagement.

Zurück

Und zack… Da ist der Hund weg!

Nächster Beitrag

Eigentlich mag ich gar keine Marmelade

  1. Mirja

    So schön! Die Idee ist toll und so ausbaubar!
    Bevor ich meine kleine Schwester bekam, habe ich einen ähnlichen Kurs mit meiner Mama gemacht, sie war sehr nachsichtig mit meiner Idee, die kleine doch in einen Schuhakrton zu legen, damit sie mir nicht runtekullern konnte 😉.
    Mit acht habe ich dann bei meinem Papa sowohl das Abwasch-, als auch das Krabbenpulen- und das Erbsenpuhlen-Diplom gemacht. Hingen alle in meinem Zimmer und ich fühlte mich so im Großen und Ganzen sehr “ausgezeichnet” ☺️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén